Von der Derbheit der Straße

20. Januar 2016 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 1.677 mal gelesen

Die Band Noire hat eine großartige Sängerin, Jessica Mincher, die immer weiter vordringt in die dunklen Klangzonen der Stimme; ihre Musiker haben ihr Ding drauf: Die Band versammelt ein musikalisches und interpretatorisches Potential, das bestem Dark Pop zur Ehre gereicht und dennoch etwas mitbringt von der Derbheit der Straße – via Blues, Country, Rock und erinnert in dem Song „“Baby Blue“ und der gleichnamigen EP gar an Peter Green’s Gitarre in den Fleetwood Mac-Song „Albatross“.

Damit sind die drei Australier plus Gastmusiker aus Sydney auf der Spur, die spannend ist – und können es derzeit doch nicht greifen: Es bleibt etwas Verhaltenes in deren Songs, als wollten sie dem, was sie da mit soviel Energie aufbauen, nicht recht vertrauen.

Noire – Baby Blue

Noire
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: