Einen morbiden Anstrich

23. September 2016 | Von | Kategorie: Rock | 929 mal gelesen

Auf ihren drei bisherigen Singles kultivieren Morning Smoke einen düster-puristischen Sound mit Anklängen an New Wave, Noise und Postpunk. Scheinbar liebt das Quartett aus Brighton die 1980er Jahre, aber auch ihre neueste Single „Waste My Time“ ist keine Retro-Veranstaltung, sondern strahlt einen ganz eigenen Stilwillen aus, das die Grundzutaten des Sounds noch einmal neu vermengt: Dunkelheit, Metaphern-Reichtum, drängende Energie, ausgedrückt mit einem treibenden Bass.

Vorgetragen wird das Ganze in einer herrlich arroganten Mischung aus Existenzialismus, Theatralik, Pathos und dandyhafter Eleganz. Nahezu jeder Song hat einen morbiden Anstrich.

Morning Smoke – Waste My Time

Morning Smoke
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: