Der Albtraum eines jeden Soundmischers

14. November 2016 | Von | Kategorie: Rock | 488 mal gelesen

Die Band Jawbones fällt durch jedes Sieb, denn Leonard Kaage (The Blue Angel Lounge, Tess Parks und Anton Newcombe, Tracy Bryant), der hinter diesem Projekt steht, macht alles anders. Es fällt sogar schwer, den Sound der eigenbrötlerischen Gruppe aus Berlin zeitlich und musikalisch einzuordnen. Jawbones schlingern rasant von melodischem Gitarrenpop zum schmierigsten, schweißgetränktesten Rock’n’Roll – inklusive Fuzz, Garage, Psychedelic und experimentelle Anleihen. Und reißen dabei das Beste von den The Underground Youth, The Warlocks, The Shivas und Holy Wave mit.

Jawbones müssen der Albtraum eines jeden Soundmischers sein, denn sie verdichten Rhythmik, Lärm-Passagen, beißende Dissonanzen und paranoide Gitarren-Underground-Klänge. Heraus kommen monströse Gebilde, die aber doch Hooklines und Melodien kennen. Die Debüt-Single „Rain“ ist jedenfalls an Intensität kaum zu übertreffen und ein echter Knaller.

Jawbones – Rain

<

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: