Gekämmt

6. Januar 2017 | Von | Kategorie: Pop | 634 mal gelesen

Die Band Girl Ray gehört zur Garde der neuen, blutjungen Indiepop-Hoffnungen von der britischen Insel, die mit melodischen Songs zwischen 60er-Rock, Fuzzy-Pop und Indie um sich schmeißen. Die drei Mädels, die allesamt so aussehen, als würden sie noch jeden Morgen von Mama gekämmt, könnten auch gern mit Pavement, Cate Le Bon oder ABBA verglichen werden – das ist der Ehre dann doch etwas zu viel.

Über jeden Zweifel erhaben bleibt indes die strahlend Debüt-Single „Trouble“: ein schlicht perfekter Popsong, der einen mit seinem schönen Dreiklang, seinem zarten Gitarrenspiel und dem Sixties-Sound atemlos macht. „Where Am I Now“, die Nachfolge-Single, schägt in die gleiche Kerbe. Gekämmt ist das sehr drollig anzuschauen und ist vor allem eins nicht: eintönig.

Girl Ray – Trouble

Girl Ray – Where Am I Now

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: