Da wird trunken rumgeeiert

18. April 2017 | Von | Kategorie: Folkrock, Progressive | 404 mal gelesen

Um Missverständnissen vorzubeugen: Haunt The Woods haben natürlich die Rockmusik. Und doch hat es etwas mit Folk zu tun. Haunt The Woods sind von einer Spiellust beseelt, die man sonst vor allem bei progressiven Bands findet. Daher ist die Musik ungezügeltes Frickeltum. Epische Rockfelder, Gitarren im Sound-Orbit und Träumer-Akkorde. Da staunt man erst mal Bauklötze. Und entdeckt erst viel später, dass dahinter Genialität steckt. Die Melodien, die Songs, der Charme: begeisternd, weil unverkrampft und frei von der Leber weg eingespielt.

Wer die EP „The Line“ hört, versteht, was die vierköpfige Band aus Cornwall ausmacht: Sie ist ein musikalisches Überraschungs-Ei, bei dem die Schokolade ein wenig bitter schmeckt. Was dann kommt, ist vielseitig und außergewöhnlich. Akustischer Folk vereint sich mit psychisch-progressiv lädierten Tönen, da wird trunken rumgeeiert, surreale und zerknautschte Melodien geliefert – eingequetscht in spinnerte Klangspielereien und atemberaubende Sounds.

Haunt The Woods – Beautiful Catastrophe

Haunt The Woods – The Line

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: