So romantisch wie ein Fabrik-Parkplatz

8. Mai 2017 | Von | Kategorie: Rock | 301 mal gelesen

Rays aus Oakland in Kalifornien haben ihre musikalische Sprache gefunden, die in die 1980er Jahre gehört: Industrial-Dissonanzen, gebrochene Rhythmen, zusammenbrechende Melodien und ein quäkender, exzessiver Gesang. Das sind die Bausteine – wie z.B. bei Wire, Electric Eels, Pere Ubu, Eno, Television und The Fall auch – der immer wieder in sich zusammenfallenden Songs, als schwanke die vierköpfige Band zwischen Trance und Übellaunigkeit und deren irrwitzige, collagierte Musik ist so romantisch wie ein Fabrik-Parkplatz.

So das erste selbstbetitelte Album. Darauf vertreten sind alle Zutaten, die es braucht: Die Melodien fahren Achterbahn, nölen wie in Trance, die Drums kennen keinen Humor und die Analog-Synthies quieken wie eine Schweinhorde.

Rays – Made Of Shadows

Rays


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: