Psychisch runderneuert

10. Mai 2017 | Von | Kategorie: Alternative, Horchposten, Psychedelic | 170 mal gelesen

Psychisch runderneuert und mit ein paar klasse Songs auf dem ersten Soloalbum „Bugger Me“ kehrt Sam Coomes von dem Duo Quasi zurück ins Leben: delikate, überaus orgellastige Songs mit fluffigen Melodien. Wer die Band Suicide vermisst und die Residents liebte, der findet in Sam Coomes vielleicht einen neuen Freund.

Auch solo ist der Amerikaner wieder zu Indie und allen Verschrobenheiten und Falten, sprödem Charme und vielen kleinen Ideen zurückgekehrt. Der Musiker aus Portland in Oregon bewegt sich damit abseits aller Hörgewohnheiten mit einem analogen Sound, wo sich tanzbare Elemente, kranke Noise-Kulissen und eine Extraportion halluzinogene Abgedrehtheit wieder finden. Originell.

Sam Coomes – Stride On

Sam Coomes
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: