Hartnäckig bis zur Sturheit

1. Juni 2017 | Von | Kategorie: Horchposten, Psychedelic, Rock | 175 mal gelesen

Als große Innovatoren der Rockmusik haben sich Wolf People in den mehr als zwölf Jahren ihres Bestehens noch nicht großartig hervorgetan. Aber das macht in diesem Fall rein gar nichts. Denn hartnäckig bis zur Sturheit hält der britische Vierer an seinem melodischen, massiven Psychedelic-Rock fest. Sie haben den harten Gitarrenrock á la Kadavar und Black Sabbath im Rücken und (Flöten-)klänge nach Jethro-Tull-Art vor Augen.

Nicht von ungefähr bietet ihr brandaktuelles und drittes Album „Ruins“ einen gekonnten Spagat zwischen schweißtreibendem Saitengeschrubbe, Trommel-Geprügel und bizarren Sounds. Im Falle der Wolf People ist deshalb eine Prise Hysterie durchaus angebracht. Prog-Rock, Psychedelic, Folk oder einfach nur Rock – der Staub scheint zentimeterdick auf diesen Worten zu liegen. Aber diese Begriffe sind einfach abgekaut. Und ob ihre Musik noch zeitgemäß ist, spielt angesichts immer neuer Retro-Wellen nicht wirklich eine Rolle.

Wolf People – Not Me Sir

Wolf People – Night Witch

Wolf People
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: