Bei der Stange halten

21. Juni 2017 | Von | Kategorie: Rock | 182 mal gelesen

The Split Seconds kommen nicht aus England oder Schweden, sondern aus Washington und das liegt bekanntlich in den Vereingten Staaten. Und, man höre und staune: Die Band macht britischen Oldschool-Punk. In der Tat klingt das Quartett auf ihrem Erstwerk „Center Of Attention“ so extrem nach Buzzcocks, Damned, The Clash und sonstigen Protagonisten der End-Siebziger-Wave-Punk-Ära, dass man kaum einen Gedanken an Amerika und die Gegenwart verschwendet.

Mit schnöden Riffs, allerdings weniger rotzigen Vocals und mannigfaltigem Einsatz versierter Pop-Effekte schaffen es die Split Seconds den Hörer über die Distanz von elf Songs bei der Stange zu halten. Alles natürlich im altbewährten 1-2-3 Hau-Ruck-Tempo oder auch im scheppernden Midtempo-Bereich serviert.

The Split Seconds – Is This What I Get?

The Split Seconds – How Was I To Know?

The Split Seconds – Cutting Out

The Split Seconds
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: