Fundstücke

27. Juni 2017 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic | 175 mal gelesen

Mit einer Mischung aus Psychedelic- und Dream-Pop, bunten und zuweilen ironischen Texten und jeder Menge theatralischem Shoegaze haben Satellite Jockey die Welt zu einem etwas besseren Ort und den schönsten Unfall der französichen Musikindustrie gemacht.

Mit dem neuen Album „Modern Life Vol.1“ befreien die Franzosen aus Lyon Psychedelia und Pop-Sound aus der Mottenkiste, pusten die Staubschicht weg und vermischen diese Grundideen mit einem eindrucksvollen Sammelsurium bewährter Stilrichtungen à la MGMT oder Tame Impala, nicht ohne dieser Mischung ihre eigene Handschrift zu verleihen. Satellite Jockey bedienen sich freimütig aus der Popgeschichte und präsentieren ihre Fundstücke mit sorgfältig inszenierter aber eher britischer oder amerikanscher Kunststudenten-Attitüde.

Satellite Jockey – Copernicus

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: