Eine Straßen-Poetry-Attitüde

28. Juli 2017 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 216 mal gelesen

Knapp 3-minütige Party-Hymnen sind das Markenzeichen der vierköpfigen Formation Himalayas, die ihre Songs mit 60’s-Garage, reichlich Power-Rock und etwas Soul verzieren. Im Mai veröffentlichten die Waliser aus Cardiff ihre erste Single „Thank God I’m Not You“.

Modern? Eigentlich nicht. Denn das Quartett klingt nach Liverpool anno 1975, nach Beatles, Otis Redding und Green Day, nach temporeichem Garage-Rock im verrauchten Übungskeller und nach verzerrten Vocal-Aufnahmen mit zweitklassigem Mikro. Das alles garnieren sie mit cooler Straßen-Poetry-Attitüde, die ihren Rock ’n‘ Roll bis zur Glamour-Ekstase treibt.

Himalayas – Thank God I’m Not You

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: