Von weit weg

16. August 2017 | Von | Kategorie: Folkrock, Rock | 228 mal gelesen

Sicher, Berlin ist nicht weit weg. Aber die USA sind weit weg, und dennoch gibt es Acts wie Leon Francis Farrow, die sich anhören als kämen sie von dort – von weit weg. Mit ihrem neuen Album „King Future“ bietet das Quartett doch coolen, dabei immens aktuellen Retro-Rock. Der changiert zwischen der Coolness der frühen Kings Of Leon, klassisches Americana à la The Band oder Wilco plus einer heftigen Prise Neil Young’schem Herzschmerz.

Dabei schrammeln die Berliner mit lässiger Unbekümmertheit und kultiviertem Dilettantismus ihre Mischung aus Rock, Americana und Country. Das Ergebnis sind Songs, die verdammt an die Stilmittel der 1960er Jahre erinnern.

Leon Francis Farrow – I Don’t Want This Anymore

Leon Francis Farrow
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: