Stilistische Schnittmenge

13. September 2017 | Von | Kategorie: Featured, Rock | 131 mal gelesen

Als stilistische Schnittmenge aus den Acts Thin Lizzy, Janis Joplin und Suzi Quattro, aber mit Punk und einer ordentlichen Portion Dreck obendrauf sehen sich Sheer Mag aus Philadelphia. Die Band um Sängerin Tina Hallady dreht mit dem Debütalbum „Need To Feel Your Love“ mächtig auf und wird so manchen Freund von Schweiß getränktem Rock sicher in Schwingungen versetzen.

Aber auch sonst: es gibt bei diesem Erstling kein Grund zu Klage, denn über die meisten Strecken klingt das Liedgut (12 Songs) recht gut durchdacht. It’s fun. Tina Hallady fiept und shoutet, dazwischen gibt es fette Soli, Background-Chöre und jede Menge altbekannter Punk- und Rock-Riffs, die sich seit eh und je bewährt haben. Sheer Mag rollen 1970er Rock neu auf, um diesen würdig abzufeiern.

Sheer Mag – Suffer Me

Sheer Mag


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: