Ein popmusikalischer Verwandlungsrausch

9. Oktober 2017 | Von | Kategorie: Featured, Rock | 118 mal gelesen

Millions sind eine Band, die sehr viele Stilrichtungen so schamlos ausstellen, dass dem Hörer schwindelig wird. Und die Band kann sehr druckvoll, organisch und gleichzeitig aufregend sein. Indie-Rock-Gitarren schlittern über düstere Beats und bestätigen die vom intensiven Organ Dom Haddads ausgegebenen Einflüsse Adam & The Ants, Led Zeppelin und Tyrannosaurus Rex.

Der Sound der vier Musiker mit Wohnsitz in London ist zwar nicht neu, aber zumindest ungewöhnlich: eine Band, die dreist die Rock-Siebziger durchpflügt auf der Suche nach Passendem. Das etwas nasale Timbre von Marc Bolan, die kantigen Riffs und ausgedehnten Gitarren-Soli von Led Zeppelin, der Glamrock von T. Rex oder Adam & The Ants, die musikalische Emanzipation der späten Beatles und noch einiges mehr haben sich die Musiker von den Millions aus ihren Plattensammlungen zusammengemopst. Ein popmusikalischer Verwandlungsrausch. Oder nennen wir es einfach: ziemlich originell klingt die EP „Let It Go“. Das wird auch das demnächst zu erwartende Debütalbum zeigen.

Millions – Let It Go

Millions
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: