Wohlklang

6. November 2017 | Von | Kategorie: Im Focus, Pop | 179 mal gelesen

Der Songschreiber Kim Janssen gießt leichtfüssige Stimmungen in bester Singer/Songwriter-Tradition in melancholische Untertöne. Mit der Veröffentlichung des neuen Wohlklang-Albums „Cousins“ liegt der hölländische Musiker goldrichtig und hat seine Songwriter-Kunst weiter verfeinert.

Die allgegenwärtige Akustikgitarre unterlegt er mit Synths, Streichern und Perkussions, so dass der Eindruck eines minimalistischen Kammerorchesters entsteht. Besonders schön kommt der kunstvoll arrangierte Song „Rama VI“ daher, geht reduziert-akustisch zu Werke und erzielt eine beruhigende, wärmende Wirkung. Der top-produzierte Schwelgepop des gesamten Werkes zeigt sich herzergreifend und nostalgisch.

Kim Janssen – Rama VI

Kim Janssen
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: