Unterjubeln

23. November 2017 | Von | Kategorie: Rock | 199 mal gelesen

„Goodnight, Sweet Betty“, das neue und skurrile Werk von den New Yorkern 68creep reißt wohl eingefleischteste Fans hin und her. Man weiß einfach nicht, was man vom neuen 68creep-Album halten soll. Erst befürchtet man, dass uns hier jemand einen verspäteten Soundtrack zu einem David-Lynch-Film unterjubeln möchte. Andererseits gehören diese Aufnahmen in Form von sieben Songs zum handwerklich Besten, was man von dem Trio hören konnte.

Trotzdem verhält es sich mit der Musik zwiespältig. Irgendwie pendelt man im Urteil nervös von einem Extrem ins andere. Mal ist man fasziniert, dann abgestoßen oder auch genervt. Na ja, 68creep bezeichnen ihren Stil schließlich als Heavy, Gloom, Garage Creepcore, Dream Trash, Surreal. Da weiß man, was man nicht hat.

68creep – Stone Cold Kiss (Live)

68creep
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: