Wie sanfte Flüsse, die den Hörer umschließen und davontragen

24. November 2017 | Von | Kategorie: Horchposten, Pop | 200 mal gelesen

Es macht nicht sofort Klick. Auf den ersten Blick ist Max Clarke aliasCut Worms nur ein blasser Junge aus New York – die Akustikgitarre umgeschnallt, der Blick irgendwo zwischen verträumt und halb eingeschlafen.

Doch die Debüt-EP „Alien Sunset“ ist Zitat-Pop der kreativsten Sorte, pickt sich das Beste aus dem Werk von Simon And Garfunkel, den Everly Brothers, den Byrds heraus und dreht alles durch den Cut-Worms-Musik-Wolf. Rauchzarter Gesang à la Everly Brothers und gezupfte Lo-Fi-Rhythmen kommen meisterhaft zusammen – Songs wie sanfte Flüsse, die den Hörer umschließen und davontragen mit dem Verzicht auf jeden überflüssigen Ton. Dieses Ergebnis zu verpassen wäre Verrat an der Schönheit, Verrat am Guten und Schönen im Pop.

Cut Worms – Like Going Down Sideways

Cut Worms
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: