Nicht verschrecken

6. Dezember 2017 | Von | Kategorie: Im Focus, Pop | 166 mal gelesen

Derek Krzywicki alias Secret American würde der größte Teil seines zu erwartenden ersten Albums die meisten Radiohörer nicht verschrecken. Denn statt ausgewalzter Lärmeskapaden, die ausschließlich dem Kenner Spaß machen, beweist der Amerikaner Gespür für pop-nahes Songwriting, hit-verdächtige Ohrwürmer und gefällige Arrangements.

Als beste Beispiele sind der quietschvergnügte Song „Warmth & Shelter“ und die strand-relaxte Mitschnipp-Nummer „Why Believe?“ zu nennen. Doch im Radio wird man dennoch nie einen dieser Songs hören, denn der Musiker schert sich nicht im Geringsten um musikalische Moden. Sein Stil verbindet klangliche Elemente vergangener Dekaden – wie beispielsweise in den siebziger Jahren.

Secret American – Warmth & Shelter

Secret American – Why Believe?

Secret American
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: