Eine Band für wenige

12. Januar 2018 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic | 296 mal gelesen

White Room sind eine Band für wenige. Aber die, die sie lieben, lieben sie ganz und gar. So trifft ihr düsterer, schwelgerischer, schwebender Psychedelic-Pop ins Herz all jener, die verstanden haben, dass auch Introvertiertheit zu wundervollen musikalischen Ergebnissen führen kann. Doch ganz egal, wie man den Sound des Quintetts aus Brighton umschreiben will: Es gelingt nie ganz.

Shoegaze? Ambient? Dream-Pop? Die Briten entwerfen mit ihrer Musik einen Sound, der kaum zu fassen ist. 1990er Rock, Psychedelic und Skygaze (wie sie es selber nennen) vermischen sie mit Ambient-Pop zu einem berauschenden Klang-Erlebnis. Mit der Single „Cable-Built Dreamland/Cannibal Song“ zeigen White Room ihre beste Seite.

White Room – Cannibal Song

White Room
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: