Oh Wunder

16. Februar 2018 | Von | Kategorie: Hard Rock, Metal, Rock | 287 mal gelesen

Ether Feather kochen auch nur mit Wasser, aus dem der belebende Sprudeleffekt schon lange entwichen ist. Wie überambitionierte Kurzstreckenläufer versuchen die Musiker aus Los Angeles vom ersten Ton an, die gesamte Grunge- und Proto-Metal-Konkurrenz auf einmal zu überholen. Zwischen all dem Getue setzen die Jungs, oh Wunder, auf experimentelle Rock-Harmonien mit psychedelischen Prog-Rock-Anleihen.

„Other Memory“, das neue Werk der Kalifornier, ist ein mächtiges Bekenntnis zu einem längst untergegangen geglaubten Sound: Man nehme Black Sabbath, so etwa wie „Fairies Wear Boots“, und mische sie mit ein wenig Free Jazz und ein paar fetten White Zombie- oder Budgie-Grooves auf. Mit dem Opener „Kiss The Earth“ tuckert die Band druckvoll und entspannt ihre angestaute Aggression durch fleißiges Melodien-Gekloppe. Fast hat es den Anschein, dass Ether Feather mit diesem Song die Kurve gerade noch gekriegt haben. Aber eben auch nur fast!

Ether Feather – Kiss The Earth

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: