Atmosphäre

22. Februar 2018 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 414 mal gelesen

Das Duo Pretty Lighning schuf mit „The Rhythm Of Ooze“ einen neuen Longplayer, für welches das Prädikat „Psychedelic-Blues“ geradezu erfunden zu sein scheint. Pretty Lighning nennen es „Ooze/Blooze“. Nun ja, immerhin gibt es verzerrte Gitarren-Riffs, die an 1970er-Jahre Rock erinnern, ein schleppender, fast stolpernder Beat, allerlei, meist recht düstere Effekte, die sich vollkommen in den Soundkörper einmassieren.

Wer an das musikalische Universum von Pretty Lightning weit mehr als nur oberflächlich Gefallen finden kann, hat wohl schon in Scheiben zwischen den Oh Sees, Wooden Shjips oder den frühen Black Keys gesucht. Mit „The Rhythm Of Ooze“ setzt das Duo aus Saarbrücken seiner Inspiration ein Denkmal und schafft etwas, das im klassischen Psychedelic-Rock zu selten erreicht wird: Atmosphäre – inszeniert aus 1960er, 1970er Psychedelia, Delta-Blues, Drone und Krautrock. Ein Höhepunkt ist definitiv das traumummantelte und süchtigmachende Stück „Tangerine Stream“.

Pretty Lightning – Tangerine Steam

Pretty Lightning – Loops

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: