Zu spät ist es nie

30. Juli 2018 | Von | Kategorie: Horchposten, Pop, Rock | 133 mal gelesen

Mit ihrem 2015 erschienen Album „Give In To Whatever“ visierte Emma Acs und ihre Band – alle Grenzen überschreitend – den internationalen Erfolg an. Und dass die Sängerin und Songwriterin Psychedelic und Glam mag, hört man auch auf diesem Werk, das sich gekonnt und souverän zwischen Rock und Pop bewegt und den Gefühlsbogen von Freude bis Trauer spannt.

Reichlich Unterstützung erhielt die Dänin aus Kopenhagen von ihren versierten Begleitmusikern und hat mit ihnen flotte Melodien und herzzerreißenden Schmachtfetzen problemlos aus dem Ärmel schüttelt. Hoch gelobt wurde das, nur ging es ein wenig unter im Hagel der Neuerscheinungen – damals. Doch ihr musikliebende Zuhörer da draußen: Zu spät ist es nie!

Emma Acs – When Colors Disappear

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: