Nicht ohne Effekthascherei

7. August 2018 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 192 mal gelesen

„We’re Not Talking“ heißt das neue Album des Trios The Goon Sax und spielt einen manchmal recht ruhigen, manchmal verschachtelten, aber doch auch zugänglichen und flotten Indie-Pop mit dezenten Alternative-Rock-Einflüssen.

Der Entwicklungsprozess der Band aus Brisbane zeigt dabei eine deutliche Tendenz Richtung Mainstream, doch die irgendwo im Umfeld der Pastels, Talking Heads, Galaxie 500, Bob Dylan und Arthur Russell verwurzelten Australier können und wollen nicht ohne Brüche und Schrullen. Selbst unwiderstehliche Pop-Hymen wie die quergelegte Single „She Knows“ kommen nicht ohne Effekthascherei aus. Die wendungsreichen Songs zwischen Indie, Pop-Kargheit, Hysterie und Üppigkeit, zwischen zackigen Rhythmen, unbändiger Dynamik und poetischer und musikalischer Langsamkeit sind klassisch arrangiert. Music inspired by Aldi, wie sie selber sagen.

The Goon Sax – She Knows

The Goon Sax – Make Time 4 Love

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: