Seltsam-Pop

10. September 2018 | Von | Kategorie: Alternative, Pop, Rock | 171 mal gelesen

Eine Mischung aus Pop und Rock servieren The Shifters aus Melbourne. Damit aber noch nicht genug. Denn das Quintett beherrscht weit mehr als nur diese zwei Genres. In ihre nur bedingt eingängigen, eher sperrigen Songs bauen sie Elemente aus Neo-Country und Jazz ein. Das könnte man als Seltsam-Pop bezeichnen.

Jetzt veröffentlichten die Australier mit „Have A Cunning Plan“ ihr erstes Album. Und das hat seinen Namen verdient. Strotzt es doch nur so vor prätentiösen Kunststudentenscheiß wie beispielsweise die Single-Auskopplungen „Work/Life, Gym Etc“ und „Straight Lines“. Fast minimalistisch, düster-holprig, bisweilen sogar asketisch. Immer intensiv. Weniger ist hier oft mehr.

The Shifters – Work/Life, Gym Etc

The Shifters – Straight Lines

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: