Eine ebenso spannende wie stimmige Kombination

2. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic | 181 mal gelesen

Weshalb sind Whyte Horses aus Manchester hierzulande weitestgehend unbekannt? An ihrer Musik kann es nicht liegen: Eine prägnantere Kombination aus Indie-Rock, Sixties-Pop, Retro-Soul und Vintage-Psychedelia hört man derzeit nirgendwo.

Zum bis dato streckenweise fast etwas zu sehr von klassischem, luftigem Indie-Rock inspirierten Sound kommen auf dem zweiten Album „Empty Words“ nun deutlich psychedelischere Elemente. Doch weiterhin gibt es diese Art von coolem 1960er Girlie-Pop oder emotionalem Old-School-Soul, die nach wie vor klar herauszuhören sind. Eine ebenso spannende wie stimmige Kombination ist es dennoch, die den Briten weit mehr Tiefe verleiht. Das aktuelle Werk mit 16 Songs hat mit „Never Took The Time“ zumindest einen Übersong parat, der auf der Tanzfläche genau so aufputscht wie beim Autofahren.

Aber diese absolut hörenswerte Band sollte aufpassen nicht ins Fahrwasser einer lupenreinen Pop-Band zu geraten, da sie sich auch nicht vor opulenten Sounds und großen Gesten scheut.

Whyte Horses – Never Took The Time

Whyte Horses
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: