Um in der Abendsonne auf der Veranda einen guten Whiskey zu trinken

29. Oktober 2018 | Von | Kategorie: Alternative, Folkrock, Horchposten | 145 mal gelesen

Kurt Vile vermengt mit spielerischer Leichtigkeit Rock, Folk und Indie und schüttelt einen großartigen Song nach dem anderen aus dem Ärmel, als wäre es das Selbstverständlichste der Welt: Der Musiker aus Philadelphia ist eine Ausnahme-Erscheinung, als Songwriter ebenso wie als Gitarrist. Der verschrobene Folkbarde mit seinen Langen Haaren wirkt wie eine Mischung aus Poet und Hippie und verfolgt musikalisch eine entspannte, introvertierte Richtung: versponnene Gitarrenlinien, vertrippte Melodien, zurückgelehnter Gesang. Dabei begann Kurt Vile seine musikalische Karriere mit der Indierockband The War On Drugs eine Nummer lauter.

Nach mehreren Solo-Ausflügen tat sich der Singer/Songwriter nun wieder mit seiner alten Begleitband The Violators zusammen. „Bottle It In“, das neue Album, hat mit „Loading Zones“ und „One Trick Ponies“ jedenfalls richtig gute Songs, um in der Abendsonne auf der Veranda einen guten Whiskey zu trinken.

Kurt Vile – Loading Zones

Kurt Vile – One Trick Ponies

Kurt Vile
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: