Sie treten einfach die Tür ein und legen los

5. November 2018 | Von | Kategorie: Horchposten, Rock | 144 mal gelesen

Die Peeping Drexels fragen gar nicht erst, ob sie reinkommen dürfen. Sie treten einfach die Tür ein und legen los. Mit schierer Wucht. Worte wie bremsen oder langsam scheinen im Wortschatz der Band nicht zu existieren. Für sie gilt nur eins: immer nach vorne.

Wie Getriebene geben die fünf Londoner an ihren Instrumenten alles. Und das ist eine ganze Menge. Was dabei rauskommt: Eine beinharte Mischung aus Punk und Indie-Rock. Hitverdächtige Stücke. Zum Tanzen verpflichtend. Sie selbst nennen es Music For Horrible People – Musik für schreckliche Leute. „Bills Drift“ heißt die Split-Single mit den Honkies und ist eine grundsolide Angelegenheit. Das Quintett zelebriert dabei seinen knackigen, eingängigen Punkrock, der einen feinen Anstrich von Post-Punk, Elektronik und Country hat. Diesen Song kann man dann voll aufdrehen – jetzt ist aber erstmal abdrehen angesagt!

Peeping Drexels – Bills Drift

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: