Freigeister

19. Dezember 2018 | Von | Kategorie: Hard Rock, Psychedelic | 583 mal gelesen

Dead Meadow aus Washington zeigen, dass es in der Hartmusik so etwas wie eine Andersartigkeit gibt. Seit 1998 feilt die Band an ihrem Sound. Siebziger Hard Rock ist ihre Wurzel, aber auch die psychedelischen der 1960er Jahre sind ein wichtiger Einfluss für Dead Meadow, deren aktuelles Album Nr. 12 „The Nothing They Need“ sich jenseits der Genregrenzen, zwischen Psychedelia und klassischem Hard Rock, Stoner-Rock und Metal, bewegt.

Düster, trotz orchestraler Melodien, ist ihre Musik, druckvoll, assoziativ und hochemotional. Dead Meadow sind mal rotzig mit Wumm, mal melancholisch – sie sind eben Freigeister.

Dead Meadow – Unsettled Dust

Dead Meadow
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: