Dahinplätschernd

31. Januar 2019 | Von | Kategorie: Alternative, Horchposten, Pop | 187 mal gelesen

The Rebels Of Tijuana haben eine Lücke im Pop-Kosmos besetzt, von der allenfalls die ältere Generation weiss, dass es sie gibt: französischsprachige Popmusik. Mit Latin Jazz unterlegter Pop, so könnte man den Stil der Band aus Genf beschreiben. Nun erschien ihr Doppel-Album „Asile“ und das ist verflixt gewöhnungsbedürftig.

Für fast alle Songs hat das Quartett dahinplätschernde Sound-Fragmente mit 1960er und 1970er French-Pop, Psychedelia, Folk und eben Latin-Jazz vermischt und aufgepeppt. Äußerst viel versprechend beginnend, folgt oft die Ernüchterung. So recht mag keine allzu große Euphorie aufkommen. Experimentell schleppend schlürft der in seiner Melodie monotone Track „Et le blizzard s’estompe“ hin und her, der Song sich weder zum Tanzen noch zum Lieben eignet, sondern eher als Hintergrundsmusik für Dialoge in einem Beziehungs-Film. Bei „Erotique“ und der neuen Single „Brazil 70“ stellen sich dagegen wieder die Lauscher auf. Stücke, bei dem man in Trance geraten könnte, bei dem man von jeglicher Nostalgie beseelt sein kann und wo tatsächlich ein Funke Retro-French-Pop aufflackert.

The Rebels Of Tijuana – Erotique

The Rebels Of Tijuana – Et le blizzard s’estompe

The Rebels Of Tijuana – Brazil 70 (Audio)

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: