Wem da nicht das Herz aufgeht

7. März 2019 | Von | Kategorie: Pop | 326 mal gelesen

Man fühlt sich mit dem Debüt-Track „Technicolour Sky“ in eine andere Zeit versetzt, dem schönen, verträumt-nostalgischen Song von Øzwald. Die späten 1960er und die frühen 1970er Jahre werden wieder lebendig und der Sound kommt ganz authentisch rüber, hat keinen fahlen Retro-Beigeschmack. Dieses rare Kunststück ist Steve Stout und Jason Wade gelungen, die sich hinter Øzwald verbergen. Die beiden sympathischen Newcomer können wirklich singen, und sie ergänzen sich hervorragend.

Ein wenig klingt dieses ganz unzeitgemäße Duo wie eine verschlankte Version der legendären The Mamas And The Papas, The Monkees oder Peter, Bjorn And John, aber Øzwald haben ihren ganz eigenen Stil gefunden. Der eingängige Ohrwurm ist eine Sixties-inspirierten Pop-Perle und macht einfach Spaß: pfiffiges Arrangement, tolle Melodie, verspielter Sound. Wem da nicht das Herz aufgeht, der soll sich gleich wieder zum abgebrochenen Winterschlaf hinlegen.

Øzwald – Technicolour Sky

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: