Very british schnoddrig-polternd

26. März 2019 | Von | Kategorie: Rock | 288 mal gelesen

Aberwitzig, wild und anders. Diese Adjektive passen wohl am besten zur Musik der britischen Band Pill Fangs. Mal kommen einem totales Geballer und Geschrei entgegen, dann gibt’s aber auch wieder durchzogene nachdenkliche Stellen, die fast schon einer Meditation oder Reinigung nahekommen. All das verdichtet das Quartett zu einem very british schnoddrig-polternden Sound, der sich zwischen Schwermut und Ekstase nicht entscheiden muss.

Auf dem zweiten, sympathischen Album „PF 2“ untermauert die Band den Verdacht, dass es irgendwo eine unbekannte Melodienquelle gibt. Von denen tummeln sich nämlich so einige in trockenen, scheppernden Gitarrensongs, durch die der Geist von Television, The Stooges und Velvet Underground weht.

Pill Fangs – Pain Inside

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: