Flirrender Prog-Pop voll feiner Melancholie

25. April 2019 | Von | Kategorie: Horchposten, Rock | 195 mal gelesen

Mit seinem leicht ins psychedelische Ambient tendierenden Progrock-Projekt Twilight Fields hat der Musiker Allister Thompson aus North Bay sein neues Album „Songs From The Age Of Ruin“ am Start. Damit erfindet sich der Kanadier zwar nicht neu, aber die teils düstere, dennoch immens attraktive Kombination aus Rock, Progressive, Psychedelic, Dream-Pop und Shoegaze wird nach wie vor zelebriert.

Stücke wie z.B. das unschuldig-naive und sphärische „Bomber“ bietet flirrenden Prog-Pop voll feiner Melancholie – und erinnert an Anathema, Steven Wilson oder Lunatic Soul, aber auch an The Church zu ihren besten Zeiten. Das Ganze ist musikalisch außergewöhnlich, vielschichtig und komplex.

Twilight Fields – Bomber

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: