Frische Mucke bei die Fische

6. Mai 2019 | Von | Kategorie: Horchposten, Rock | 181 mal gelesen

Frische Mucke bei die Fische! Bunt und durcheinander geht es in den Songs von der Band Dream Boogie aus Göteborg zu, wobei das Quartett mit einer Kanne Bier den direkten Weg auf die Party-Tanzfläche sucht. Dort lässt es die Band ordentlich scheppern. Pop und Sunshine-Psychedelic werden mutig wie gewitzt gekreuzt. So ist das Ganze eine abgefahrene Mixtur aus DooWop, Punkrock und Garagen-Psychedelia.

Von den vier Schweden stehen erste Aufnahmen in Form des Albums „Sorry To Disappoint All Music Lovers“ in den Läden. Dreizehn Songs sind da drauf, dreizehnmal die Quintessenz aus M.O.T.O. und den Black Lips, dreizehn Hits für Retro-Rockisten. Hier zählt nicht die Pose, sondern ungezügelte Energie. Und hinter all dem dreckigen, verschepperten Lärm lungern eindringliche Melodien. Toll.

Dream Boogie – At The Heart Of Seoul

Dream Boogie – A Boy Can Dream

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: