Zwischen Krachepisoden und instrumentalem Rumgeeier

3. Mai 2019 | Von | Kategorie: Rock | 254 mal gelesen

Mit unbändiger Energie spielen die fünf Kandier von Pottery eine Mischung aus Garage-Punk, Alternative-Rock und psychedelischen Anleihen – die man gerne ein bisschen lauter drehen mag. Dafür bieten sich Songs wie „Lady Solinas“ oder „Hank Williams“ von der EP „No. 1“ an.

Sie unterstreichen die Durchschlagskraft dieser Band aus Montreal – und genau das sind Pottery. Oft sind die Stücke geradlinig wie mit dem Lineal gezogen – bis sie es nicht mehr sind: In den Momenten hält die Band zwischen Krachepisoden gekonnt den Spannungsbogen mit instrumentalem Rumgeeier. Beides schwappt aber verlässlich in den roten Bereich.

Pottery – Lady Solinas (Audio)

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: