Muss gutes Gras sein

21. Mai 2019 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic, Rock | 208 mal gelesen

Aus allen Ecken dess Debütalbums „Scarlet Fever“ von Green Seagull schallen vergnügte und leichtfüßige Pop-Melodien, flotter Acid-Folk und immer wieder psychedelische Sounds im Geiste der Kinks, Left Banke oder The Association und zwar so, als würden die vier Musiker aus London säckeweise Gras rauchen. Dank stark ausgeprägtem Sinn für sonnendurchflutete Lieder, die durchaus aus den 60s und 70s stammen könnten.

Auch mit der Nachfolge-Single „Simeon Brown“/“Belladonna“ kosten diese Musiker ihr Leben in vollen Zügen aus. Alles in allem decken die Briten von melodisch bis sentimental dabei ein breites Spektrum an Gefühlen ab. Nichts davon wirkt gezwungen, alles klingt warm und zuversichtlich. Muss gutes Gras sein.

Green Seagull – Simeon Brown

Green Seagull – Belladonna

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: