Da geht die Post ab

6. August 2019 | Von | Kategorie: Featured, Rock | 129 mal gelesen

Da geht Post ab: Mit Rock & Roll, Garage-Psych-Pop und Post-Punk. Vorgetragen von der Band Wild Wild Wets, die ihre Hörer mit auf eine unglaubliche Reise in die Tiefen der Musikwelt nimmt. Wenn man denkt da geht nichts mehr, baut das Sextett aus dem kalifornischen San Diego noch einen Turm auf eine bereits riesige musikalische Festung. Imposante Klangwelten entstehen. Man wird mitgerissen. Treiben lassen. Eintauchen. Genießen.

Erneut setzt die Band auf dem zweiten Album „Prisom“ auf die rauhe, schön schräge Mischung aus den schon genannten Genres, was der Kompromisslosigkeit zugutekommt. Es ist die herzerfrischende Variation des Post-Punks und es ist die perfekte Musik für den Moment. Songs, von denen man gar nicht wusste, wie dringend man auf sie gewartet hatte. Davon zeugen Songs wie z.B. „Over/Under“.

Wild Wild Wets – Over/Under

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: