Und keine Ahnung was

18. September 2019 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 168 mal gelesen

Alex Giannascoli alias (Sandy) Alex G will den perfekten Popsong finden. Dabei lässt er sich vom Pop der 1970er, von Alternative, Folk, psychedelischen Sounds und keine Ahnung was inspirieren. Es groovt und blubbert entspannt, darüber schwebt dann die klare Stimme. Zeitweilig fühlt man sich, als tauche man in eine Unterwasserwelt voller fluoreszierender Pflanzen ein.

Auf dem achten Album „House Of Sugar“ stellt der gute Mann aus Philadelphia sanfte Akustik-Arrangements neben eher skizzenartige Stücke. Und tut das mit einer großen Selbstverständlichkeit. Dieser Musiker weiß eben ganz genau, was er tut.

(Sandy) Alex G – Hope

(Sandy) Alex G – Southern Sky

(Sandy) Alex G
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: