Vorgetragen in der maximalen Lässigkeit kiffender Zeitgenossen

20. September 2019 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic, Rock | 248 mal gelesen

The Orange Kyte machen in Sachen Psychedelic, Drone, Alternative, Dreampop, Shoegaze. Macht nix, dieser Musikmischmasch, denn ihr neues Album „Carousel“ kann man auch einfach unter „guter Musik“ ablegen. Hier erweiterten die fünf Kanadier aus Vancouver ihr Spektrum um diverse Elemente, haben leichtfüssige Bass- und Perkussions-Meditationen, haben so etwas wie handgespielter Ambient mit Psychedelic- und Shoegaze-Ausflügen parat und herrlich aus der Zeit gefallene Songs voll Twang und schleppender Schellenkränze, vorgetragen in der maximalen Lässigkeit kiffender Zeitgenossen, wobei die Gitarren klingen, als wären sie von einer dicken Staubschicht bedeckt.

Die ganze Sache tendiert zum Perfektionismus und Idealismus, die eher eine schwierige Kombination ist, aber doch betreiben The Orange Kyte Seelenforschung in höheren Sphären aufs Vortrefflichste in monumentaler Größe und epischer Breite.

The Orange Kyte – Distractions

The Orange Kyte
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: