Etwas eintönig dahinplätschernd

26. September 2019 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 225 mal gelesen

Bei den Allah Las wird schnell klar, dass die vier Musiker aus Los Angeles einen melancholischen Gegenpol zum üblichen West-Coast-Geplänkel bilden. Ihre eigenwillige Interpretation und Kombination alter Musikstile kommt in so einer Verbindung immer noch an.

Der clever ausgetüftelte Eklektizismus der Kalifornier scheint beim ersten Hören noch leicht zu verwirren, doch je öfter man ihr neues Album „LAHS“ hört, desto übersichtlicher und vertrauter wirkt der berauschende Stilmix aus Psychedelic, Indie-Pop, Soul, Garage, Sixties- und West-Coast-Anleihen und schnell ist ein leicht atmosphärischer Sound auszumachen. Schade nur, dass die Musik auf Dauer doch etwas eintönig dahinplätschert – so wie die Single-Auskopplungen „In The Air“ oder „Polar Onion“.

Allah Las – In The Air

Allah Las – Polar Onion

Allah Las
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: