Hybriden

2. Oktober 2019 | Von | Kategorie: Folkrock, Horchposten, Pop | 212 mal gelesen

Außergewöhnliche Ideen machen einen Großteil des Charmes des neuen selbstbetitelten Albums von Smoke Fairies aus. Zwar präsentieren sich die Tracks als Hybriden aus bodenständigem Folk-Songwriting und britischem Pop-Appeal, aber hinter diesem äußeren Eindruck wartet eine Fülle gewitzter und außergewöhnlicher Ideen, die es zu entdecken gilt. Katherine Blamire und Jessica Davies beweisen sich als Meisterinnen darin, simple und zugängliche Grundideen mit einfallsreichen und markanten Details zu garnieren, die ihre Songs unverwechselbar und interessant machen.

Durch das gesamte Album zieht sich eine kontemplative und zuweilen melancholische Stimmung, die keiner großen Geste bedarf, um zu wirken. Das Duo beherrscht die Kunst, sentimental zu sein, aber nicht melodramatisch, gefühlvoll, aber nicht gefühlsduselig. Niemals zu dick aufzutragen, ist das Erfolgsgeheimnis und das mit ausgewogen arrangierten Songs, die elegant zwischen sparsamem Folk und ausgeklügeltem Pop balancieren. Song-Puristen und Sound-Ästheten werden an diesem hübschen und lässigen Album ihre Freude haben.

Smoke Fairies – Out Of the Woods

Smoke Fairies
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (1 mal bewertet)


Tags: , ,

Thematisch ähnliche Beiträge: