Mit jeder Menge Schweiß an den Gitarrensaiten, aber auch mit einem ganz großen Herzen

6. November 2019 | Von | Kategorie: Im Focus, Rock | 104 mal gelesen

Die Musik von King Nun könnte von kaputten alten Effektpedalen, grauenhaften Aufnahmebedingungen, Bier, gebrochenen Knochen, zerbrochenen Instrumenten, tauben Ohren oder einem Dutzend Donuts inspiriert sein.

„Mass“ heißt ihr Debüt – und darauf klingen die Londoner völlig anders – nicht mehr so chaotisch – und lassen erkennen, dass es sie noch gibt, die gute, ehrliche, harte, leidenschaftliche Rockmusik. Mit jeder Menge Schweiß an den Gitarrensaiten, aber auch mit einem ganz großen Herzen. Hier wird eine Antwort darauf gegeben, wie passionierte Rockmusik jenseits von Mucker-Klischees klingen kann, mit den Songs „Black Tree“ und „Bug“.

King Nun – Black Tree

King Nun – Bug

King Nun
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: