Ein schicker, an den Rändern ausgefranster Flickenteppich

7. November 2019 | Von | Kategorie: Alternative, Featured, Rock | 112 mal gelesen

Die vier Briten von den Strange Cages sind retro. „Pop Therapy“, das Debütalbum, ist die Rundreise durchs goldene Zeitalter der Pop- und Rockmusik. Ein schicker, an den Rändern ausgefranster Flickenteppich aus Gitarren-Pop, Psychedelic, Punk, Garage – kurz: Rock’n’Roll.

The Cramps, die Seeds, die Black Angels, stolpernde Rock-Reigen ganz im Sinne der Stooges. Melodien und Harmonien, wie sie die Beach Boys fabrizierten, als deren Tage noch ein einziger Rausch waren. Strange Cages schmeißen all das in einen großen Topf, lassen die Stilsuppe auf großer Flamme brodeln, und wenns überkocht – um so besser. Der Haken allerdings: The Beach Boys without the beach.

Strange Cages – Dance Like An Alpha Male

Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags: ,

Thematisch ähnliche Beiträge: