Mehr Behauptung als Genrebezeichnung

18. November 2019 | Von | Kategorie: Horchposten, Rock | 171 mal gelesen

2011 gegründet besteht die Band Ghost Wolves immer noch aus dem Duo Carley und Jonathan Wolf. Der Rock’n’Roll ist für die Band aus Austin dabei mehr Behauptung als Genrebezeichnung: Auch ihre neue EP „Crooked Cop“ mit drei Songs greift sich aus der US-amerikanischen Musikgeschichte vor allem heraus, was ausreichend tobt: Punk, Rockabilly, Garagenrock, Spooky Gothic und, ja, der Blues halten den Pegel hoch.

Das Schöne an dieser Mix-Stilrichtung ist, dass man sie nicht immer neu erfinden muss. Genreschubladen mögen die Texaner nicht so sehr. Und trotzdem ist diese Musik auch etwas für Blues-Traditionalisten. Aber hört selbst.

Ghost Wolves – Crooked Cop

Ghost Wolves
Facebook


1 Stern-Bewertung des Artikels/Videos2 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos3 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos4 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos5 Sterne-Bewertung des Artikels/Videos (Keine Bewertung)


Tags:

Thematisch ähnliche Beiträge: