Alle Beiträge dieses Autors

Ein beschwerlicher Weg des sich langsam Hocharbeitens

3. Juni 2011 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 1.615 mal gelesen

The Fling, eine Band aus Long Beach in Kalifornien, klingt wesentlich fokussiert und sehr melodiös. Das Quartett zirkuliert zwischen Indie und Rock, zwischen Plastic Ono Band, Parachute, Big Pink, Os Mutantes und Swordfishtrombones. Ohne Kitsch kann das Quartett natürlich nicht, …

[mehr...]


Von aufreizender, ja provokanter Langsamkeit

1. Juni 2011 | Von | Kategorie: Pop | 2.048 mal gelesen

Die Musik von Lizard Kisses ist von aufreizender, ja provokanter Langsamkeit. Wenn das gemischte Duo aus Brooklyn ihrem Instrumentarium sehr weit gelegte Klänge entzaubern, dann erfahren die Noten eine im Pop einzigartige Entschleunigung. Die Harmonien werden dabei so gedehnt, dass …

[mehr...]


Ein dicht verzahntes Räderwerk setzt sich in Gang

31. Mai 2011 | Von | Kategorie: Rock | 1.853 mal gelesen

Mit unkompliziertem, bläserversetztem Rock bilden Heidecker & Wood das Pendant zu Westcoast-Größen von einst wie Steely Dan, Jackson Browne oder den Doobie Brothers. In puncto Eleganz, Stil und Perfektion setzt das Duo aus Los Angeles dabei einen Standard, der allenfalls …

[mehr...]


Zwischen Tür und Angel

30. Mai 2011 | Von | Kategorie: Alternative, Folkrock | 2.628 mal gelesen

Quasi zwischen Tür und Angel nahm Luke Rathborne mit „Dog Years“ eine zauberhaftes, erstaunlich poppige und folkige Doppel-EP auf. Mal erinnert das an den späten John Lennon, mal an den schwelgenden 70er-Pop eines Gram Parsons und vereinzelt an den synphonischen …

[mehr...]


Wie der alte Lieblingspullover

27. Mai 2011 | Von | Kategorie: Alternative | 1.929 mal gelesen

The Harlequins hören ist gesund. Man kennt das von anderen Indie-Kollegen wie The dBs und Let’s Active aus dern 80ern oder den frühen Lemonheads: Gitarrenpop kann die Wunden heilen, die das Leben schlägt. Zumindest für dreieinhalb Video-Minuten.

Das Trio aus Cincinnati …

[mehr...]


Bluesiges, Folkiges, Rockiges

26. Mai 2011 | Von | Kategorie: Rock | 1.941 mal gelesen

Bei der Namensgebung haben es sich The Heavenly States vielleicht nicht leicht gemacht. Ist ihre Musik denn als ein „himmlischer Zustand“ zu bezeichnen?

Die unüberhörbaren Einflussgeber jedenfalls sind Größen wie Pavement, The Clash, Hüsker Dü und The Replacements. Aber das …

[mehr...]


Dezent schräg gespielter Psychedelic-Pop

25. Mai 2011 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic | 2.021 mal gelesen

In hiesigen Breitengraden dürften es die Mini Mansions nicht ganz so leicht haben, denn dezent schräg gespielter Psychedelic-Pop war ohnehin schon immer eher ein englisches Ding. Die Mini Mansions kommen jedoch aus Los Angeles.

Nichtsdestotrotz könnten die Songs, ob ihrer …

[mehr...]


Statt Löcher in den Käse zu stanzen

24. Mai 2011 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 2.128 mal gelesen

Helvetia sind Landeier, Anstatt Kühe zu zählen, Löcher in den Käse zu stanzen oder mit anderen langweiligen Hobbys die Zeit totzuschlagen, wurden lieber Gitarren angeschafft und von der Schweiz nach Seattle in die Staaten gewechselt (Kopf Jason Albertini stammt …

[mehr...]


Auf morbide Art schön

23. Mai 2011 | Von | Kategorie: Pop | 1.908 mal gelesen

Malin Dahlström kreiert wunderbare, hoch emotionale und trotzdem durchaus Pop-orientierte Songs. Bereits seit Erscheinen ihrer ersten Lieder ist Malin Dahlström zusammen mit Keyboarder Gustaf Karlöf als Niki & The Dove in der Heimat Schweden jedem ernsthaften Musikfan ein Begriff. Höchste …

[mehr...]


Fiebrige Intensität und rau-melodische Kraft

20. Mai 2011 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 2.357 mal gelesen

Aus Atlanta stammt das vierfköpfige Ensemble Manchester Orchestra, dessen dritte Scheibe „Simple Math“ kürzlich veröffentlicht wurde. Wer der Einladung zum Zuhören nachkommt, wird mit viel Abwechslung belohnt. Etwas großspurig zählen Andy Hull und seine Mitstreiter Nirvana oder die Foo Fighters …

[mehr...]


Im besten Sinne infantil

19. Mai 2011 | Von | Kategorie: Pop | 1.803 mal gelesen

Es steht in den Sternen, ob sich die künstlerische Vision der drei Musiker von Girls Names aus Belfast auch kommerziell durchsetzen werden. Das Potenzial der Künstler lässt sich auf dem Debütalbum von Girls Names bestens studieren.

„Dead To Me“ ist in …

[mehr...]


Das Lauschen führt zum Lächeln

18. Mai 2011 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 2.133 mal gelesen

Man meint, das Lächeln zu hören, mit dem die Gospel Claws sich durch ein paar Jahrzehnte (80er) ihres Liedgutes singt. Die Band aus Arizona nimmt sich hübsche Nichtigkeiten wie „Summer Nights Lakeside“ vor, aber auch schwere Brocken wie „Greeley Estates“. …

[mehr...]