Alle Beiträge dieses Autors

Streugut vom 06.05.2010

6. Mai 2010 | Von | Kategorie: 125 ml | 2.040 mal gelesen

„Blogger, plagt Euch!“
… predigt Wolf Schneider

Der Musikblogger
… ein unverstandenes Wesen

Schall und Rauch
… Meine erste Musikanlage

Always By My Side
… Meine erste Platte…

[mehr...]


Einlullende Melodien

6. Mai 2010 | Von | Kategorie: Dance und Electronic, Pop | 1.838 mal gelesen

Lookbook sind Hoffnungsträger und Konsensband. Im Indie- wie Electro-Lager dürfte eine seltene Einigkeit darüber herrschen, dass derzeit allein das amerikanische Duo aus Minnesota Wege aus der Innovationskrise findet. Grant Cutler und Maggie Morrison haben Fähigkeiten als Musiker, Mixer und DJ’s, …

[mehr...]


Der Soundtrack zum Alltagsfrust in der Hektik Manhattans

5. Mai 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.472 mal gelesen

Sänger Petter Ericson Stakee führte schon als Kind ein Vagabundenleben. Im Schlepptau seines Musiker-Vaters pendelte er zwischen Schweden und London. In der englischen Metropole lernte er den Bassisten Terry Wolfers kennen, gemeinsam versuchten sie sich – stark beeinflusst von Neil …

[mehr...]


Schnell ’ne Billard-Kugel tätowieren lassen

4. Mai 2010 | Von | Kategorie: Pop | 2.316 mal gelesen

Die Ramones und das Genre Trash als musikalische Einflüsse zusammengeführt, ergibt zunächst mal poppigen Proll-Punk zum zünftigen Mitgrölen. Darüber hinaus frönen die zwischen Plattenbauten und vietnamesischen Obstläden lebenden Zwickauer Hanoi Janes aber auch noch dem Rock’n’Roll – mit all seinen …

[mehr...]


Durchgeknallte 60s-Psychedelic-Pop-Priester

3. Mai 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.243 mal gelesen

Die durchgeknallten 60s-Psychedelic-Pop-Priester Erland & The Carnival präsentieren sich in Bestform: Das selbstbetitelte Album ist ein wilder, schweißtreibender Trip durch verführerischen Psychedelic- und kantigen Indiepop. Schrammelgitarren, Schweineorgel – alles wurde rau und originalgetreu auf 60s-Sound produziert. Und fängt die enorme …

[mehr...]


Frei von verschwurbelter Mythenkrämerei

30. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative, Progressive | 2.055 mal gelesen

So wird sie klingen, die Rache des Stubenhockers: harte bis brutale Gitarrenriffs, aber alles so knifflig und verspielt, dass man stets den Denker raushört. Six Gallery ist das erfolgreiche Vehikel des amerikanischen Klangtüftlers Daniel J. Francis – was nicht heißt, …

[mehr...]


Wundertütenkinder

29. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.789 mal gelesen

Nach einigen Jahren haben die amerikanischen Indie-Wundertütenkinder Look Mexico aus Austin wieder eine Platte „Too Bad To Battle“ veröffentlicht (kommt demnächst). Da treffen Emotionen auf Rock, Geigen und Piano auf Gitarren. Aber diese scheinbaren Widersprüche hebt der Sänger mit seiner …

[mehr...]


Eine Brücke zum modernen Indie-Folk

28. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.793 mal gelesen

Es gibt keine Seebären auf Island. Es gibt nicht einmal den Ausdruck Seabear in der englischen Sprache. Es ist ein Kunstwort, das der Sänger Sindri Már Sigfússon aus Reykjavik erfand. Der Mann schreibt Songs, die sich wie diese Tiere verspielt …

[mehr...]


Auf eine fröhliche Art und Weise

27. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 2.178 mal gelesen

„Now this punch drunk grinning soul, in it’s corner begs no more.“

So lautet das Motto zu Flogging Molly’s Video und neuen Single „Punch Drunk Grinning Soul“. Ursprünglich als eine allegorische Biographie über einen jungen Mann gedacht, der Selbstmord begangen hat, …

[mehr...]


Rotwein für die Seele

26. April 2010 | Von | Kategorie: Pop | 2.520 mal gelesen

Stimmt, dieses Quintett Hari And Aino aus Stockholm hört sich mit ihren eleganten Klängen wie nach den Cardigans an, doch klingen die Trauerklöße um ihre zartliebende Sängerin Andrea Dahlkild bei einigen ihrer Stücke noch etwas dunkler: Da treffen melancholische Mollakkorde …

[mehr...]


Mit einer solch versoffen-verrauchten Leichtigkeit

23. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.910 mal gelesen

„100 Midnights“ ist das höchst seltene Beispiel eines perfekten Meisterwerks, dieses Album ist wahnsinnig, brillant, perfekt, wunderschön, düster, traurig, lebensbejahend, witzig und von abgrundtiefer Genialität. Schon das erste Werk „The Sins Of Sainte Catherine“ war brillant, aber mit „100 Midnights“ …

[mehr...]


Archäologisches Klangkunstwerk

22. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 5.170 mal gelesen

Mit Folk als „Klampfenmusik“ im herkömmlichen Sinne haben Benjamin, Daniel, Jason und Zach als Archeology aus der Indierock-Metropole Portland/Oregon nichts am Hut.

Zwar beherrschen die vier Musiker selbstverständlich ihre Akustikgitarren aus dem Effeff. Doch als zeitgemäße Vertreter des …

[mehr...]