Alle Beiträge dieses Autors

Leidenschaftlich endzeitlich

20. Mai 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.764 mal gelesen

Der lange Entwicklungsprozess der Gruppe aus Portland zeigt eine deutliche Tendenz Richtung Mainstream, doch die irgendwo im Umfeld von Stephen Malkmus & the Jicks, Pavement oder Built To Spill verwurzelten Quasi können und wollen fast nicht ohne Brüche und Schrullen. …

[mehr...]


Bedrohlich und finster klingt das

19. Mai 2010 | Von | Kategorie: Folkrock, Rock | 2.202 mal gelesen

Murder By Death torkeln wie besoffen im schleppenden Walzertakt, um im nächsten Moment wie von der Leine gelassen davonzugaloppieren und verbinden das opulente, überkandidelte Pathos von Muse mit knorrigen Polka-Elementen, Walzer-Rhythmen und brachialen Gitarren.

So wie immer heult Sänger Adam Turla …

[mehr...]


Lässige, von frischer Landluft umwehte Töne

18. Mai 2010 | Von | Kategorie: Folkrock, Psychedelic | 1.905 mal gelesen

„Yankee Reality“ heißt das wunderbar, ja fast entspannte, lässige und unspektakuläre aktuelle Album seiner Band Hush Arbors – und da lässt sich die Läuterung des genialen Songwriters hören und fühlen. Und der heißt Keith Wood und ist Mastermind dieser Yankees …

[mehr...]


Zickig-bizarrer Dancefloor-Sound

17. Mai 2010 | Von | Kategorie: Dance und Electronic | 2.953 mal gelesen

Soundpool, fünf Musiker aus New York, haben ein sicheres Händchen für zauberhafte Hooklines. Getragen von Kim Fields süßem Gesang hüpfen sie auf ihrem neuen Album „Mirros In Your Eyes“ heiter durch die Popgeschichte: Der Sound zitiert die melodieverliebten 60er, die …

[mehr...]


WM-Song 2010

16. Mai 2010 | Von | Kategorie: 125 ml | 8.731 mal gelesen

Welches Lied wird der WM-Song 2010?

Legendär sind die Versuche von Fußballgrößen wie Franz Beckenbauer („Gute Freunde kann niemand trennen“) und Gerd Müller. Letzterer erinnerte sich bei den Zeilen „Dann macht es bumm“ an Flanken, die er als Stürmer verwandelte. 1974 …

[mehr...]


Als stecke man Jonathan Richman, Tom Waits, Johnny Cash, Leonard Cohen und Ennio Morricone in einen Sack

15. Mai 2010 | Von | Kategorie: Folkrock | 3.340 mal gelesen

Der Bandname, übersetzt etwa „scheinheilig“, ist Understatement pur! Der musizierende Neo-Hippie und Namensgeber Bigott sowie seine drei Begleiter mögen Eklektiker sein, aber eben verdammt schlaue: Aus gewöhnlichen Zutaten wie Folk, Gospel, Blues, Bluegrass und Country mit Glückshufeisen mischen die Spanier …

[mehr...]


Kauzige Rauschebärte

14. Mai 2010 | Von | Kategorie: Rock | 3.889 mal gelesen

Die stattlichen Rauschebärte von einigen Musikern der Band Of Horses mag eine etwas krude Aura von (Öko)-Terroristen an sich haben.

Musikalisch jedenfalls völlig zu Recht, bietet ihr aktuelles Album „Infinite Arms“ doch hochwertigen, feinfühligen Midtempo-Alternative-Pop mit eingewobenen Country-Folk-Elementen. Durchaus archaisch, aber …

[mehr...]


Eine gar nicht alltägliche Flaschenpost

13. Mai 2010 | Von | Kategorie: Folkrock | 1.491 mal gelesen

Sie gelten bei uns immer noch als Geheimtipp, dabei haben Angus & Julia Stone vor zwei Jahren mit A Book Like This“ ein fast fulminantes Debütalbum fabriziert. Aber es gibt anscheinend einfach zu viele Bands von dem fünften Kontinent, das …

[mehr...]


Mit schwelgenden Melodien

12. Mai 2010 | Von | Kategorie: Pop | 1.591 mal gelesen

Vor neun Jahren wurden Turin Brakes von allen Seiten beklatscht. Wegen ihres Debütalbums „The Optimist LP“. Weil jenes einen Schwung warmer, akustischer Lieder enthielt – schlicht schön. Plötzlich galten die beiden Briten neben den Kings Of Convenience als Anführer des …

[mehr...]


Eingängigkeit hält Einzug

11. Mai 2010 | Von | Kategorie: Pop | 1.373 mal gelesen

Wenn sich Finnen in die Pop-Musik einmischen, dann wird es oft schräg. Man höre sich nur Alben von den Leningrad Cowboys an. Bei dem englisch singenden Duo The Dø aus Paris hat mit der kecken Sängerin Olivia Merilahti nur eine …

[mehr...]


Angetrieben von dauernölenden Musikinstumenten

10. Mai 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.612 mal gelesen

Die gar nicht adrett gekleideten, eher trashigen Mitglieder der Band Harlem sind zur falschen Zeit auf die Welt gekommen. Das Duo bzw. Quartett (eigentlich sind es zwei) aus Austin hätte in die Sixties gehört, denn dort sind die vier zwar …

[mehr...]


Verbeulte Arrangements in majestätisch schöne Formen gegossen

7. Mai 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.494 mal gelesen

Die Band Sneaky Thieves wandert in den von den Medien schwach beleuchteten Pfaden des Pop. Dort, wo keine Masken getragen werden. Lange brauchte die Band, um ihre abgeschottete Welt zu verlassen. Nun scheint die wärmende Sonne über Sneaky Thieves, taut …

[mehr...]