Alle Beiträge dieses Autors

This Is A Test

8. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.502 mal gelesen

Kein leichtes Spiel: Wie wird man das Erbe der bei uns unbekannten „Longwave“ los, wenn man Solo-Alben aufnimmt? Steve Schiltz hat sich die Sache auf seinem ersten Alleingang als Hurricane Bells mit dem Album „Tonight Is The Ghost“ aber recht …

[mehr...]


Klingt nach den Siebzigern

7. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.265 mal gelesen

Vielleicht müssen Zeus sich einfach noch entscheiden: Ob sie harten, schnellen Rock spielen wollen oder elegische Pop-Hymnen. Denn das Wechselbad auf ihrem ersten Album „Say Us“ ist gewöhnungsbedürftig. So auch der Bandname. Hört sich nach einer Krautrock-Band an. Doch ansonsten …

[mehr...]


Kein Krach pour le Krach

6. April 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.452 mal gelesen

Wer gute Musik macht, muss ja nicht immer den Anspruch erheben, innovativ und stilprägend zu sein. Manchmal langt es einfach auch, nur den Rahm abzuschöpfen, und darauf verstehen sich The Library Is On Fire sehr gut. Die drei Jungs aus …

[mehr...]


Murks & Oster-Ei der Daus

3. April 2010 | Von | Kategorie: Murks & More | 4.770 mal gelesen
[mehr...]


Streugut vom 03.04.2010

3. April 2010 | Von | Kategorie: 125 ml | 2.745 mal gelesen

April April 2010
Sammelsurium der Aprilscherze

Das Sex-Blog – Man muss ja nicht immer reden
Hängt sie tiefer! (Auf der Suche nach den Ostereiern.)

Ohne viel Worte: The Muppets mit “Stand By

[mehr...]


Sie klingen wieder herrlich kaputt

1. April 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.330 mal gelesen

Es grassiert derzeit eine Comeback-Epidemie: So klopfen nun auch die Paranoid-Rocker Archie Bronson Outfit wieder an die Indie-Tür.

Ihnen soll Einlass gewährt werden, melden sich die Briten doch mit dem überaus chaotischen Album „Coconut“ nach vierjähriger Abstinenz zurück. …

[mehr...]


Scheue, kauzige Eremiten

31. März 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 2.027 mal gelesen

So zutraulich und sanftmütig ihre mit Violinen, Klarinette, Tuba, Pianotönen und Trompeten angereicherten Pop-Songs auch klingen mögen: In puncto Öffentlichkeit gelten die Amerika-Franzosen von Hold Your Horses als scheue, kauzige Eremiten. Sie geben fast keine Interviews, drehen nur selten Videos, …

[mehr...]


Quergelegte Sounds

30. März 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.605 mal gelesen

Der kurze Entwicklungsprozess der Gruppe Dinosaur Bones aus Toronto in Kanada zeigt eine deutliche Tendenz Richtung Mainstream, doch die irgendwo im Umfeld der Pixies, The Smiths oder Hey Rosetta! verwurzelten Dinosaur Bones können und wollen nicht ohne Brüche und Schrullen. …

[mehr...]


Von großer Nüchternheit und Ernst geprägt

29. März 2010 | Von | Kategorie: Rock | 1.708 mal gelesen

Gar nicht so leicht zu sagen, was die Twin Tigers alles richtig machen. Fest steht nur: Sie machen alles richtig. Aber: Hier und da ein Auftritt in der Heimatstadt Athens, mehr nicht: Twin Tigers müssen erst die Schotterpisten Richtung ungewisse …

[mehr...]


Dieses ungeheuer anziehende Gemisch aus Lebensschwere und kindlicher Euphorie

26. März 2010 | Von | Kategorie: Pop | 1.887 mal gelesen

Dass Karen Elson mit ihren 30 Jahren aussieht wie blühende 20, dass sie White-Stripes-Frontmann Jack White verheiratet ist, dass die Pop-Sängerin eine unfassbar reife, ungeheuer erotische Stimme hat – all das macht den Umgang mit Karen Elson nicht leichter. Ihre …

[mehr...]


Schwungvoller Surf-Pop

25. März 2010 | Von | Kategorie: Alternative | 1.996 mal gelesen

Gutgelaunte Thirty-Something für immer ins kollektive Pop-Gedächtnis ist heute dran!

Das Amerika von den Mimicking Birds liegt immer leicht in der Vergangenheit: In Sepiatönen erzählen die aus Portland in Orgeon stammenden Musiker ihre Geschichten, inszenieren sie mit …

[mehr...]


Mit Nachnamen Lassen

24. März 2010 | Von | Kategorie: Alternative, Folkrock | 2.141 mal gelesen

Teitur, „tie’tor“ gesprochen, ist der bislang einzige Popstar von internationalem Format, den die Färöer-Inseln hervorbrachten. Der Singer/ Songwriter mit Nachnamen Lassen wuchs ohne Fernsehen, dafür aber mit viel heimatlichem Folk auf, der tief in seinen sanften, melancholischen und träumerischen Liedern …

[mehr...]