Alle Beiträge dieses Autors

Von ganz unterschiedlichen Seiten

14. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Rock | 815 mal gelesen

„Shake Your Faith“, das sechste Album der 1998 gründeten The Steepwater Band zeigt sich von ganz unterschiedlichen Seiten. Zwischen Rock, Blues-Rock und flottem Rock´n´Roll geht dem Vierer aus Chicago nie die Melodie oder Orientierung verloren.

Voller Optimismus, mit ein paar …

[mehr...]


Womöglich klinkt sich das Erinnerungs-vermögen aus

13. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Rock | 637 mal gelesen

Das selbstbeitelte Debütalbum von Picnic Lightning macht da weiter, wo die Debüt-EP „Gilded Youth“ aufgehört hat: In der wahnsinnigen Mitte zwischen Desert Rock und Lo-Fi-Punk, zwischen Rock & Roll, Fuzz und Garage. Das Quartett aus Fort Worth in Texas spielt …

[mehr...]


Das Kopfkino mit einer unwirklich flirrenden Bilderflut füttern

12. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 631 mal gelesen

Der Sound von The Sun’s Evil Twin aus dem französischen Cergy liegt zwischen Shoegaze- und Krautrock, in Begleitung von Spacerock und psychedelischen Passagen.

Überwiegend darf man sich auf ruhige, hypnotisierende und eher stark ausladende Soundtrips freuen, die das Kopfkino mit …

[mehr...]


Fesseln, ohne verkopft zu sein

11. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 677 mal gelesen

Da muss jemand entweder über einen schrägen Humor oder über noch schrägere Hörgewohnheiten verfügen. Grundlegend für die Musik von dem finnischen Vierer Octopus Syng ist der verspielte Umgang mit den unterschiedlichsten Stilrichtungen: Da beginnt ein Stück mit barock anmutenden Läufen, …

[mehr...]


Etwas mehr als eine halbe Stunde

10. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 643 mal gelesen

Auf ihrem Debütalbum „Citycide“ präsentieren The Dead Ships Alternativ-Rock, mit schönen Melodien und viel Wumms. Stücke wie „Canyon“, Tomorrows Crashes“ oder „First Mistakes“ sind eher dem klassischen Powerpop zuzuordnen.

Etwas mehr als eine halbe Stunde des eingängigen Refrains mit Herz …

[mehr...]


Einen ganz besonderen Charme

7. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Pop, Rock | 647 mal gelesen

The Nude Party haben ein immenses Soundspektrum: von zerbrechlichen, ruhigen Klängen, wie in dem in sich gekehrten „Gonna Be Your Man“, bis hin zu powervollen Rhythmen, wie in dem eingängigen Instrumental „Stingray“, ist alles auf der Cassette-EP „Hot Tub“ zu …

[mehr...]


Ein schräges Sammelsurium

6. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 649 mal gelesen

Heavy Drag gelingt mit dem Debütalbum „Sábana Ghost“ eine hypnotische Mixtur aus verdrogtem Rock, der tief in die Genres Psychedelic, Heavy, Grunge und Swamp eintaucht. Mit vereinten Kräften geht die Band aus Miami in Florida sogar noch einen Schritt weiter …

[mehr...]


Wie ein Gegenentwurf zu weiß getünchten Fassaden

5. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Hard Rock, Psychedelic, Rock | 1.053 mal gelesen

The Kumari sind begnadete Langfinger, ihre Art Kleptomanie macht einfach Spaß. Die vier Londoner legten mit vier Singles bzw. EP´s einen eher holperigen Start hin.

Aber mit ihrer aufregenden und schmutzigen Musik wirken sie wie ein Gegenentwurf zu weiß getünchten …

[mehr...]


Unorthodox

4. Oktober 2016 | Von | Kategorie: Rock | 625 mal gelesen

Apeman Spaceman sind zu viert und bestehen aus Mitgliedern der Bands Dogs und Razorlight mit Wohnort London. Seit dem Gründungsjahr 2014 wurden schon einige Singles veröffentlicht.

„Have Not Love“ heißt die Neueste, die sich in herrliche Schräglage begibt. Rock, Garage …

[mehr...]


Zurückhaltung ist ihre Sache nicht

30. September 2016 | Von | Kategorie: Folkrock | 1.016 mal gelesen

American Anymen verfolgen eine ziemlich lange Tradition schräger, schöner Indie-Folk-Musik, besser Anti-Folk mit Punk-Touch. Mit dem neuen Album „Start My Center“ überschreiten die Amerikaner erneut die Grenze zwischen Folklore und Indie-Pop. Das Trio aus New York – Tracy Brooks, Brett …

[mehr...]


Verschachtelt

29. September 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 1.015 mal gelesen

Sunspots aus London spielen verschachtelte, untanzbare Stücke, die sich höchstens zum Kopfnicken eignen. Zwischen Rhythmuswechsel und komplexen Liedteilen streut der britische Vierer Pop-Harmonien und entlockt seinen Instrumenten beeindruckende Klanggeräusche.

Sunspots melancholisch-melodiöser Gitarren-Alt-Rock hat mitunter einen etwas verträumten Anstrich, kann aber …

[mehr...]


Und am Ende bleibt der Schweiß

28. September 2016 | Von | Kategorie: Folkrock | 1.010 mal gelesen

Dan Shears & The Velveteen Orkestra pflegen das Erbe großer Popmusiker: Morrissey, Tom Waits, Radiohead, The Divine Comedy, Frankie Valli und Ray Davies sind Vorläufer ihres Sounds, der sich mit Folk Noir auf einen Nenner bringen lässt.

Die Band aus …

[mehr...]