Alle Beiträge dieses Autors

Die Leichtigkeit des Seins

12. Mai 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 922 mal gelesen

Eine unendliche, traumversunken melancholisch gefärbte Leichtigkeit des Seins entspringt der Musik von Kim Gray. Da weht der Geist von Erhabenheit durch die zartbesaiteten Stücke, die träumerischen Soundscapes und karg arrangierten Indie-Rock-Nummern.

So oder so: Kim Gray und seine Mitstreiter gelingt …

[mehr...]


Stimmungen changieren

11. Mai 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 842 mal gelesen

Die dürren Zeiten sind vorbei, zumindest bei der Band mit dem einfallslosen Namen Free Time. Hier wird Pop jetzt mal wirklich groß geschrieben, obwohl es ein zu dürftiges Wort für das, was die Australier aus New York musikalisch so alles …

[mehr...]


Exzesse

10. Mai 2016 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 1.034 mal gelesen

Überschwengliche Lobeshymnen gibt es für das erste Album von Sir Robin & The Longbowmen und das könnte ein Meilenstein werden, für etwas, was man musikalisch als Psychedelic Rock bezeichnen könnte und die Band nicht aus Übersee und auch nicht von …

[mehr...]


Alles andere als ranschmeißerisch

9. Mai 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 772 mal gelesen

Das Duo Me And My Drummer mischt träumerischen Indie mit Dream-Pop. Prägendes Instrument, wenn man so will, ist der Gesang, der einen schwermütigen Nebel verbreitet, durch den sich die Melodien schleppen. Dabei ist der immens beliebte Dream-Pop alles andere als …

[mehr...]


Die unter die Haut gehen

6. Mai 2016 | Von | Kategorie: Rock | 840 mal gelesen

Ganz normal ist, dass der Schweiß bei der Band Bungalow Bums aus Sankt Petersburg literweise fließt und dass die Energievorräte der Russen ausreichen würden, um ganz Sibirien über den Winter zu bringen.

Das schon 2014 veröffenlichte Album „Lawless Days In …

[mehr...]


Irgendwie

4. Mai 2016 | Von | Kategorie: Rock | 890 mal gelesen

Soundmäßig hat sich nicht viel verändert bei der Band Wooden Indian Burial Ground aus Portland, Oregon: Die Gitarren dröhnen, der Sänger wimmert herzerweichend (wenn er nicht gerade wie am Spieß brüllt), und das Schlagzeug klopft einen unwiderstehlichen Beat.

Auf dem …

[mehr...]


Als gäbe es kein Morgen mehr

3. Mai 2016 | Von | Kategorie: Rock | 1.307 mal gelesen

The Love Coffin verkörpern ein explosives Kollektiv, ihr wütendes Klangspektrum wird mit jeder Menge hartem Groove und schrägen Keyboardeffekten bereichert. Die Gitarren sägen, als gäbe es kein Morgen mehr, die Drums knallen wohlig im Hintergrund, und der Sänger bannt sein …

[mehr...]


Die Band, die schon immer ganz gut war, aber deren Name einem nie einfällt

2. Mai 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 5.110 mal gelesen

Die Band Spacepony schraubte an ihrem zweiten Entwurf, die EP „Vintage Future“, ein Werk von rockendem Alternative. Das brettert manchmal verdammt wie Old-School-Rock, dann wieder die sauber ausproduzierten ruhigen Nummern und man ist sich fast sicher, dass das diese Band …

[mehr...]


Gewitzter, musikalisch kluger Hang zu indischer Mythologie und Formsprache

29. April 2016 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 1.004 mal gelesen

Kula Shaker mit ihrem gewitzten, musikalisch klugen Hang zu indischer Mythologie und Formsprache, gepaart mit raumgreifenden Melodien und einem ungewöhnlich abgehangenen Indierock haben mit „K 2.0“ ein neues Album herausgebracht. Und es zeigt sich wieder, dass die vier Briten trotz …

[mehr...]


Die Schönheit musikalisierter Melancholie

28. April 2016 | Von | Kategorie: Folkrock, Pop | 965 mal gelesen

Auch Matthew J Tow weiß um die Schönheit musikalisierter Melancholie, wie er jetzt wieder auf seinem neuen Album „Shadows‘ Reign'“ beweist. Der Australier aus Sydney verbindet hier erneut das Schönste aus Alt und Neu: Seine Stücke blicken weit zurück in …

[mehr...]


Stets mit wohligem Schauer

27. April 2016 | Von | Kategorie: Folkrock, Psychedelic | 1.011 mal gelesen

„When We Are Death“ heißt das neue Album von Hexvessel, ein starkes durch den Folk-Rock der späten 1970er beeinflusste Werk und ein geradezu prophetischer Titel – auf mehreren Ebenen. Denn es ist wirklich schräger und vor allem wunderbar unhipper Psychedelic-Folk, …

[mehr...]


Mit ein paar Songideen im Hinterkopf

26. April 2016 | Von | Kategorie: Rock | 1.030 mal gelesen

Die elf Songs auf dem selbstbeitelten zweiten Album von der kalifornischen Band Massenger klingen durchaus eigenständig. Aber es beschleicht einen das Gefühl, dass sich hier die vier Musiker ihre Instrumente geschnappt haben und mit ein paar Songideen im Hinterkopf ins …

[mehr...]