Alle Beiträge dieses Autors

Zurück aus der Gruft

20. Mai 2016 | Von | Kategorie: Rock | 1.048 mal gelesen

Zurück aus der Gruft. Musikalisch sind The Sloths eine Kampfansage an die Pop-Fraktion – sie bleiben Vertreter des soliden britischen Rocks, obwohl die Band aus Los Angeles kommt. Ihr Sound ist fettiger als das Frühstück eines Straßenarbeiters und die hitzigen, …

[mehr...]


Querverweise

19. Mai 2016 | Von | Kategorie: Pop, Psychedelic | 1.120 mal gelesen

Talent sollte sich zuweilen mal durchsetzen. Klassische drei Minuten braucht das Quartett Zuli aus New York für einen starken Popsong. Mit Pop, Experimental, Psychedelic und famosem Gesang. Und vor allem: viel Spaß und wenig Klischees.

Stilistisch ist der nach dem …

[mehr...]


Halluzinogene Klänge

18. Mai 2016 | Von | Kategorie: Progressive, Psychedelic | 1.204 mal gelesen

Man kann sich Okta Logue gut in nach verbotenen Substanzen riechenden Clubs in San Francisco vorstellen. Knurrende Gitarrenriffs und halluzinogene Klänge, dem zugewandten psychedelischen Prog-Rock sind ihr Erfolgsrezept, zumindest in den USA. Dennoch sind sie alles andere als typische Genre-Vertreter. …

[mehr...]


Mit einem Hauch Whiskey-Aroma

17. Mai 2016 | Von | Kategorie: Folkrock | 1.088 mal gelesen

Mit einem Hauch Whiskey-Aroma kommt Trevor Sensor daher, der es auch musikalisch besonders mag: Der Sänger und Songwriter macht Folk und Country mit einem derben Klampfen-Sound und vieles mehr. Und das mit einer Stimme, die an Tom Waits und Bob …

[mehr...]


Schweißdrüsen von der Stärke eines Stahlofenkochers

13. Mai 2016 | Von | Kategorie: Hard Rock, Rock | 1.264 mal gelesen

Gut und gern zwei Zentner Lebendgewicht hat die Sängerin von dem Londoner Trio Vodun und Schweißdrüsen von der Stärke eines Stahlofenkochers. Und dann diese Stimme. Höllisch laut. Druckvoll. Der pure Rock. Etwas für Leute, die Bock auf Classic-Rock haben.

Nun ist …

[mehr...]


Die Leichtigkeit des Seins

12. Mai 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 945 mal gelesen

Eine unendliche, traumversunken melancholisch gefärbte Leichtigkeit des Seins entspringt der Musik von Kim Gray. Da weht der Geist von Erhabenheit durch die zartbesaiteten Stücke, die träumerischen Soundscapes und karg arrangierten Indie-Rock-Nummern.

So oder so: Kim Gray und seine Mitstreiter gelingt …

[mehr...]


Stimmungen changieren

11. Mai 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Rock | 870 mal gelesen

Die dürren Zeiten sind vorbei, zumindest bei der Band mit dem einfallslosen Namen Free Time. Hier wird Pop jetzt mal wirklich groß geschrieben, obwohl es ein zu dürftiges Wort für das, was die Australier aus New York musikalisch so alles …

[mehr...]


Exzesse

10. Mai 2016 | Von | Kategorie: Psychedelic, Rock | 1.069 mal gelesen

Überschwengliche Lobeshymnen gibt es für das erste Album von Sir Robin & The Longbowmen und das könnte ein Meilenstein werden, für etwas, was man musikalisch als Psychedelic Rock bezeichnen könnte und die Band nicht aus Übersee und auch nicht von …

[mehr...]


Alles andere als ranschmeißerisch

9. Mai 2016 | Von | Kategorie: Alternative, Pop | 800 mal gelesen

Das Duo Me And My Drummer mischt träumerischen Indie mit Dream-Pop. Prägendes Instrument, wenn man so will, ist der Gesang, der einen schwermütigen Nebel verbreitet, durch den sich die Melodien schleppen. Dabei ist der immens beliebte Dream-Pop alles andere als …

[mehr...]


Die unter die Haut gehen

6. Mai 2016 | Von | Kategorie: Rock | 870 mal gelesen

Ganz normal ist, dass der Schweiß bei der Band Bungalow Bums aus Sankt Petersburg literweise fließt und dass die Energievorräte der Russen ausreichen würden, um ganz Sibirien über den Winter zu bringen.

Das schon 2014 veröffenlichte Album „Lawless Days In …

[mehr...]


Irgendwie

4. Mai 2016 | Von | Kategorie: Rock | 921 mal gelesen

Soundmäßig hat sich nicht viel verändert bei der Band Wooden Indian Burial Ground aus Portland, Oregon: Die Gitarren dröhnen, der Sänger wimmert herzerweichend (wenn er nicht gerade wie am Spieß brüllt), und das Schlagzeug klopft einen unwiderstehlichen Beat.

Auf dem …

[mehr...]


Als gäbe es kein Morgen mehr

3. Mai 2016 | Von | Kategorie: Rock | 1.331 mal gelesen

The Love Coffin verkörpern ein explosives Kollektiv, ihr wütendes Klangspektrum wird mit jeder Menge hartem Groove und schrägen Keyboardeffekten bereichert. Die Gitarren sägen, als gäbe es kein Morgen mehr, die Drums knallen wohlig im Hintergrund, und der Sänger bannt sein …

[mehr...]